Spvg Steinhagen e.V.

Ein Herz für Gemeinschaft

Spvg Steinhagen

Die Sportvereinigung Steinhagen e. V. ist ein Gütersloher Sportverein, der ca. 2000 Mitglieder zählt und sieben Sportarten, darunter Fußball, Tischtennis und Badminton zu seinem Angebot zählt. Die Aktivitäten der verschiedenen Abteilungen finden seit jeher in Sporthallen in ganz Steinhagen statt. Darüber hinaus verfügte der Verein seit den 1980er-Jahren mit der sogenannten Cronsbachhalle über einen zentralen Treffpunkt, an dem vor allem die Abteilung Fußball ihr Training abhielt. Dieser Vereinsbau war allerdings schon seit Längerem marode und Anfang 2017 stand endgültig fest, dass er nicht mehr lange würde genutzt werden können. Nun galt es, sowohl Öffentlichkeit, Gemeinde und Sponsoren als auch die Mitglieder der Sportvereinigung selbst davon zu überzeugen, dass der Neubau eines modernen Sportzentrums eine großartige Chance für die Zukunft sei. Denn auch wenn der Abriss der alten Halle unumgänglich war, war es der Vereinsleitung ein Anliegen, die anstehende Entscheidung vom gesamten Verein mitgetragen zu wissen. Die im März stattfindende Jahreshauptversammlung sollte der erste Schritt sein auf dem Weg, Akzeptanz für eine Maßnahme zu schaffen, die bei vielen Mitgliedern nicht nur finanzielle Bedenken wachrufen, sondern aus ihrer Sicht auch altbekannte, liebgewonnene Strukturen auflösen und in eine ungewisse Zukunft führen würde.

Unsere Aufgabe bestand zunächst darin, möglichst viele Vereinsmitglieder für die Teilnahme an der Jahreshauptversammlung zu mobilisieren und ihre Bereitschaft zu wecken, sich konstruktiv mit dem Thema auseinanderzusetzen. Als grundlegendes Argument diente uns das Bild einer intakten Sportlergemeinschaft, die ihren Nutzen zum Wohle ihrer Mitglieder und der gesamten Gemeinde nur an einer optimal konzipierten Spielstätte als sozialem Treffpunkt voll entfalten kann.

Ausgehend vom Begriff und den Werten der Gemeinschaft entwickelten wir eine Ansprache, mit der wir sowohl auf emotionaler als auch sachlicher Ebene die verschiedenen Zielgruppen erreichen konnten – Vereinsmitglieder, Öffentlichkeit, Gemeinde und Sponsoren. Die Vorteile der Gemeinschaft für die Entwicklung des Einzelnen und das Wohl aller haben wir sowohl argumentativ belegt als auch unmittelbar erlebbar gemacht – über Ansprache, Farbigkeit, Slogan, Logo und vor allem über die gut verständliche Aufbereitung der Inhalte und Informationen in den verschiedenen Medien. Erster aufmerksamkeitsstarker Schritt war die Entwicklung einer Plakatkampagne – sieben Abteilungen, sieben Farben, sieben Plakate. Es folgten die Einladung zur Jahreshauptversammlung, Informationsflyer, Präsentation, Weblog.

Die Website bietet eine transparente Aufbereitung aller wichtigen Inhalte und Informationen

Über ein fundiertes, von strukturierten Textinhalten getragenes und attraktiv gestaltetes Kommunikationskonzept ist es uns gelungen, ein zentrales Anliegen der Vereinsleitung zu vermitteln, nämlich die ernsthafte Absicht, ihre Mitglieder über die anstehende Entscheidungen und Maßnahmen aufzuklären, mit ›offenen Karten‹ zu spielen.

Und tatsächlich erschienen 2017 doppelt so viele Mitglieder zur Jahresvollversammlung wie im Jahr zuvor, die außerdem mit überwiegender Mehrheit (90 %) für die Pläne der Vereinsleitung stimmten. Was darauf folgte, war eine Erfolgsgeschichte, die bis heute andauert. Neben Öffentlichkeit und Gemeinde, konnten viele kleine und große Sponsoren gewonnen werden, darunter als Hauptsponsor und Namensgeber das Steinhagener Unternehmen Hörmann. Die alte Halle ist inzwischen abgerissen, die Planungsarbeiten abgeschlossen und der Bau des modernen Hörmann-Sportzentrums hat begonnen.

Noch Fragen?

Jan-Frederic Meier

+49 521 98640912

jan-frederic@meier-stracke.de